Pages

Thursday, May 23, 2024

Review: The Dirty Secrets Club

The Dirty Secrets Club The Dirty Secrets Club by Meg Gardiner
My rating: 4 of 5 stars

Reasonably fast, suspenseful read. So why not 5 stars? Felt too long, too many disasters to further complicate the story (one would have been ok). But the main reason ist that some the reveals where info-dumps even if told through different people and well integrated.
Got this and a bundle of the next 3 books cheap (time limited promo price?), so I will read more of this author, hopefully the next books will not be full of earthquakes.


View all my reviews

Review: The Dirty Secrets Club

The Dirty Secrets Club The Dirty Secrets Club by Meg Gardiner
My rating: 4 of 5 stars



View all my reviews

Sunday, April 28, 2024

Review: Die Burg

Die Burg Die Burg by Ursula Poznanski
My rating: 5 of 5 stars

Review in German, as this is a German book, and not available in an English translation (yet?).
Gekauft mit einem Geschenkgutschein von Antje (meiner Mutter).
Sehr teuer, selbst für eine Neuerscheinung. Hätte ich mir ohne Gutschein erst gekauft, wenn der Preis deutlich gesunken währe. Ob es dann noch aktuell sein würde?
Mal sehen.
Anfang ist auf jeden Fall schonmal interessant, es geht um KI, AR/VR als Fantasy-Escape Rooms, mit Cluedo (whodunnit) Einschlag.

View all my reviews

Review: The Verifiers

The Verifiers The Verifiers by Jane Pek
My rating: 4 of 5 stars



View all my reviews

Thursday, March 14, 2024

Review: Die Auszeit

Die Auszeit Die Auszeit by Emily Rudolf
My rating: 5 of 5 stars

Review in German, as this a German book (my first language)
and as of now not available in english translation.

Kostenloses ARC von NetGalley und Fischer gegen einen Review zur
Verfügung gestellt. Danke!

Altersklasse ich würde es ab 14 empfehlen, aber andere
wohl erst ab 16-. Whatever. Jedenfalls kein YA.
Auch kein Horror. Kapitelweise wechselnder POV.

Als Hamburger (ist in Norddeutschland) ist Influenza für mich eine Krankheit, aber ich würde Grippe oder heftige Erkältung dazu sagen.
Irgendjemand hat nicht gemerkt, das Influencer sich gesprochen genauso anhört, also ist das auch eine Krankheit?!

Trigger-Warnings:
Social Media...
Nette Tötungsszene, Blut, naja, ist ein Krimi, einige kurze, etwas detailliertere
Sex-Szenen, ein bischen Bullying, aber eher so nebenbei. Alkohol. GHB und GBH (... ggfs. googeln).
Eine weitere Sache sehe ich nicht als Trigger, aber da es erst im Verlauf der Handlung kommt, erwähne ich es hier nicht, das würde ich als Spoiler ansehen.
Wenn jemand meint, es gäbe Trigger, bitte Info an mich oder als Kommentar mit Spoiler-Warnung/Tag (Goodreads).
Keine grossartige PC, kaum Schimpfwörder, keine Diversity, keine Behinderungen. For better or worse.

Rating 4,5 Sterne, ich fand es etwas zu lang, dafür einen halben Stern Abzug.
Das es ein Debut ist gleicht das wieder aus, damit volle und verdiente 5 Sterne.

Nach relativ vielen Büchern (auch von Netgalley), die ich nur angefangen habe, aber nicht weitergelesen habe, mich anderseits auch nicht zu einem DNF entscheiden konnte, war das hier mal eine angenehme, positive Überraschung.
Technik ist aktuell, Social Media, Follower und Geld damit verdienen ist die Basis der Geschichte.
Das ist auf den Punkt realistisch, auch die Technik stimmt so.
Im Gegenteil, die unterschiedlichen technischen Fähigkeiten werden gut dargestellt, getrennte Aufgaben usw.
Vor allem werden keinem übertriebene (Hacking-) Fähigkeiten unterstelllt, das bleibt alles im realen Rahmen.
Oft sind wechselnde POV nicht gut gemacht oder verwirrend, hier funktioniert es durch die recht begrenzte Anzahl sehr gut, und die einzelnen Personen erhalten eine glaubwürdige Tiefe.
Und irgendeinen Grund hatte jeder, den Mord zu begehen!
Oder ist es doch eine der weniger prominenten Personen?
Oder ein (eine) grosser Unbekannte/r?

Spannend gemacht, und mit einigen Wendungen. OK, das war zu erwarten.
Das Retreat-Setting hab ich schon bei ein paar Büchern gehabt, mal mehr, mal weniger gut, einmal abgleitend in Horror (Arno Strobel Offline, 2 Sterne von mir), mal auch sehr gut von Ruth Ware (One by one, 5 Sterne von mir).

Da es doch deutlich härter als gängige YA ist, will ich es nicht mit One Of Us Is Lying - Karen M. Mcmanus vergleichen.
Sonst bliebe nach Megan Goldin: Night Swim / Dark Corners (Diana Krall 1 und 2), da geht es um True Crime Padcasts, was eher etwas ist, für Leute, die sowas auch lesen oder höhren und thematisch schon in eine andere Richtung geht.
Ausser Ruth Ware (s.o.) fällt mir sonst nichts ein, was in die Richtung dieses Buches geht.

Obwohl ich das Buch als lang empfunden habe, und auch 13 Tage lange gelesen habe, was eher deutlich zu lang ist, war es nie langweilig.
Während ich immer wissen wollte, wie es weitergeht, ist es für mich kein page-turner-stay-up-late-into-the-night-Thriller gewesen.
Aber vielleicht bin ich da auch raus, da ist mir Schlof doch wichtiger.
So betrachtet könnten 5 Sterne etwas überbewertet sein, aber ich bleib dabei und warte mal ab, was das mächste Buch der Autorin so bringt.

Auffällig für mich: keine Fehler, und alles sehr schlüssig, damit wohl auch gut lektoriert, bei einigen Büchern vermisse ich das.
Empfehlung von mir, ein gelungenes Debut.

View all my reviews